Das Gymnasium auf der Karthause stellte sich vor

Tag der offenen Tür am Samstag, dem 16.Januar 2016

tdot2016Am Samstag, dem 16. Januar 2016 öffnete das Gymnasium auf der Karthause interessierten Viertklässlern und ihren Eltern die Tore. Nach einem Begrüßungsprogramm in der Aula konnten die Kinder an zahlreichen Aktionen teilnehmen, die ihnen den Alltag an unserer Schule näherbrachten und einen kleinen Vorgeschmack auf neue Fächer wie NaWi, Englisch, Latein und viele weitere lieferten.

ACHTUNG: Schriftliche Abiturprüfungen 2016

Geänderte Prüfungszeiten!!!

Aufgrund der Wetterlage beginnen unsere schriftlichen Abiturprüfugnen immer erst um 08:30 Uhr!

Planen Sie ausreichend Zeit für Ihren Schulweg ein!

 

Sich mit dem Tod anfreunden

Exkursion zum Hospitz St. Martin

HospizkleinAm Mittwoch den 16. Dezember 2015 besuchte der katholische Religionskurs 13 kr2 mit Herrn Kunert das Hospiz St. Martin in Koblenz. Dort stellte die Leiterin des Hospiz Frau Kuckeland den Schülern das Hospiz und die Hospizarbeit vor. Die Exkursion fand im Rahmen der Unterrichtseinheit „Tod und Leben nach dem Tod“ statt.

Informationen zum Projekt „Saubere Schülertoiletten“

Reinigungsdienst der Schülertoiletten wird wieder aufgenommen

ToiletteDank der Spendenbereitschaft vieler Eltern und Schüler kann Frau Stätter ab Januar 2016 (nach den Weihnachtferien) den Reinigungsdienst in den Schülertoiletten bis auf weiteres wieder aufnehmen. Hierfür ein herzliches Dankeschön!

Dokumentationsstätte Regierungsbunker

Geschichtskurse der MSS 13 besuchen Mahnmal des Kalten Krieges

GeschichteExkursion2015 KleinAktueller hätte die Geschichts-Exkursion – bei der zwei Grundkurse und der Leitungskurs der MSS 13 am Freitag 21.12.2015 – nicht  sein können: Die bipolare Welt und die damit verbundenen drohenden Gefahren eines Dritten Weltkrieges in einem der größten Dokumentationsstätten des Kalten Krieges vor Ort zu erleben.

Exkursion nach Mainz

Latein-Kurse bei traditioneller Weihnachtsexkursion in Mainz

MainzExkKleinDie Latein-Kurse der MSS und die Lateinklasse der 10. Jahrgangsstufe besuchten bei ihrer traditionellen Weihnachtsexkursion das Römisch-Germanische Museum in Mainz. Im Mittelpunkt der Führungen in der Ausstellung stand das Thema „Zeit“. Wie und mit welchen Hilfsmitteln berechneten die Römer die Tageszeit, die Monate und das Kalenderjahr. Wie kamen Römer ohne Handys und Armbanduhren zurecht? Sowohl technische Meister-leistungen der Mechanik als auch monumentale Sonnenuhren auf dem Campus Martius  wurden diesbezüglich genau in den Fokus gerückt. Darüber hinaus erfuhren die Schülerinnen und Schüler viel Wissenswertes über das Leben im antiken Rom und die Tagesabläufe der Römer.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.