Elternbrief des Ministeriums zu den Folgen der Schulschließung (31.März 2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, 

die Schulschließung stellt uns alle vor erhebliche Herausforderungen. In dem Elternbrief, den Sie hier herunterladen können, zeigt das Pädagogische Landesinstitut Unterstützungsangebote des Landes und von karitativen Einrichtungen auf, die helfen können, die aktuellen Herausforderungen zu meistern. 

Darüber hinaus hat die Ministerin sich am 27.03.2020 in einem Brief an alle Schulen gewandt. Diesen Brief können Sie hier herunterladen. In diesem Brief weist Frau Dr. Hubig darauf hin, dass die Leistungen, die während der Schulschließung erbracht werden, nicht benotet werden sollen und dass es für nicht erbrachte Leistungen keine Sanktionen geben wird. Trotzdem ist ein qualifiziertes Feedback auf die erbrachten Leistungen für die Schülerinnen und Schüler wichtig, um den eigenen Lernstand richtig einschätzen zu können.

Für die Zeit während der Osterferien wird das Land und wir als Schule die Möglichkeit einer Notfallbetreuung anbieten. Dabei gelten die gleichen Rahmenbedingungen wie bisher. Wir benötigen hierfür von Ihnen eine verbindliche Anfrage per Mail für dieses Angebot bis spätestens 12 Uhr am Vortag. Bitte teilen sie uns in dieser Mail kurz die Rahmenbedingungen für die Anfrage mit (kurze Begründung, gewünschte Zeiten und Kontaktnummer, unter der wir Sie für Rückfragen erreichen können).

Erreichbarkeit der Schule: Die Schule ist nach wie vor täglich per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar. Ihr Anliegen wird von dort an die gewünschten Ansprechpartner weitergeleitet, die sich umgehend (in der Regel aus ihrem Homeoffice) bei Ihnen melden werden.

Wir freuen uns, dass die bisher ergriffenen Maßnahmen Wirkung zeigen und die Schulgemeinschaft bisher von Infektionen verschont geblieben ist.

Bleiben Sie gesund.

Dirk Müller (Stand: 31.03.2020)

Erreichbarkeit der Schulsozialarbeit

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebes Kollegium, liebe Eltern,
auch die Beratungen im Rahmen der Schulsozialarbeit sind von den derzeitigen Entwicklungen betroffen. Persönliche Kontakte sollen soweit wie möglich eingeschränkt werden. Ich möchte Euch / Ihnen aus diesem Grund die verstärkte Möglichkeit der Beratung per Telefon oder E-Mail anbieten.

Die Kontaktaufnahme erfolgt unter:
Tel.: 0261/13906206
Mobil: 0175/6956575
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bleiben Sie gesund!
Marzena Szklarska
Schulsozialarbeiterin

Blog mit Informationen zur Schulschließung

Aktuelle Informationen zur Situation in den Schulen finden Sie auch auf der Homepage der Stadt Koblenz und der ADD: https://www.koblenz.de/aktuelles/coronavirus/ bzw. https://add.rlp.de/de/themen/schule/corona/

Dienstag 14 Uhr (24.03.2020)

Die Online-Unterrichtsangebote über moodle laufen seit einer Woche. Die moodle-Server sind mittlerweile weiter aufgerüstet worden, um der großen Nachfrage im Netz gerecht zu werden. Die Erreichbarkeit ist in der Regel gut. Zu Stoßzeiten kann es zu kurzfristigen Verzögerungen kommen. Das moodle-Team des Landes und der Schule arbeitet permanent. an der Optimierung des Systems. Trotzdem werden sich wohl geringfügige Wartezeiten auch in Zukunft nicht verhindern lassen.
Die Schule ist jetzt seit insgesamt 11 Tagen geschlossen. Das mündliche Abitur wurde vor 7 Tagen abgeschlossen. Bisher ist uns kein Corona-Fall eines Mitglieds der Schulgemeinschaft bekannt. Wir können also davon ausgehen, dass es innerhalb der Schule keine Infektionsgefahr gegeben hat. Für die Nachverfolgung von Infektionsketten ist es wichtig, dass sowohl das Gesundheitsamt als auch wir als Schule von möglichen Infektionen erfahren.

Bleiben Sie gesund.
Dirk Müller

Neue wichtige Elterninformation zum Coronavirus!

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

unter dem folgenden Link finden Sie neue wichtige Informationen, wie sich Eltern korrekt verhalten sollen, wenn sie bei ihrem Kind Anzeichen einer Atemwegsinfektion feststellen oder sie von einer Reise aus Risikogebieten zurückgekehrt sind:

Aktuelle Elterninfo Coronavirus

Wir bitten Sie um Beachtung!

Die Schulleitung

Ready Steady Go – Bridging Cultures through Sports

Erster Austausch des neuen Erasmus+- Projektes ging nach Sheffield

Gruppenbild Sheffield kleinerWährend ihre Mitschüler sich aufgrund des internen Lehrerfortbildungstages über einen zusätzlichen Ferientag freuen konnten, trafen sich sechszehn aufgeregte Achtklässler mit Frau Caesar und Frau Poertzgen am 26. Februar am Koblenzer Bahnhof, um mit dem ICE Flugzeug ihre Reise nach Sheffield anzutreten. Nach einem kurzen Flug und einer idyllischen Busfahrt durch den Peak District trafen sie in der Meadowhead School auf ihre Austauschschüler, die von Frau Kelly und Frau Silverwood betreut wurden. Schon am gleichen Abend stand ganz im Sinne des Projekttitels als erste sportliche Aktivität Eislaufen an.

Informationen für den Umgang mit dem Coronavirus (SARS-CoV2)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

unter den folgenden Links finden Sie wichtige Informationen hinsichtlich des Umgangs mit dem Coronavirus. Wir bitten um Beachtung!

 Corona - Elterninformation

 Hygienetipps - Infektionsschutz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.