Ein Hoch auf die Fantasie!

Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels

Vorlese2015kleinAuch in diesem Jahr nimmt das Gymnasium auf der Karthause wieder am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels teil. Zunächst wurden im Zeitraum von November bis Dezember innerhalb aller sechsten Klassen jeweils die Klassensieger ermittelt. Bereits in dieser Runde konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Lieblingsbücher vorstellen und die Mitschüler mitreißen und von ihren Lieblingsautoren überzeugen.
Die diesjährigen Klassensieger Elias Necknig und Simon Thomalla aus der 6a, Paula Porz aus der 6b, Michelle Scharapow und Mika Beres aus der 6c sowie Lisa Bach und Ivan Neher aus der 6s traten nun am 10. Dezember gegeneinander an und lieferten sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Lesen zur Ermittlung des Schulsiegers.

Die Jury bestand aus Nik und Max Siener sowie Hannah Schmidt, die alle in den vergangenen Jahren selbst zu Schulsiegern des Vorlesewettbewerbs gekürt worden waren sowie den Deutschlehrern Herr Höfer, Herr Bornträger, Herr Holtz und Frau Dausenau. Sie alle ließen sich von den unterschiedlichsten Geschichten über mieses Karma, gefährliche Chats sowie verzauberte Fenster und ähnlich spannende Themen begeistern. Dabei erweckten die jungen Vorleser/innen die jeweiligen Hauptpersonen ihrer gewählten Geschichten durch verstellte Stimmen zum Leben und bauten durch gekonnte Intonation Spannung auf. Nachdem die selbst gewählten Textstellen vortragen worden waren, stellten sich die sieben Kandidaten/Kandidatinnen der schwierigen Aufgabe, eine ihnen völlig unbekannte Textpassage aus dem Jugendbuch „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ von Judith Kerr vorzulesen. Auch dies gelang allen Teilnehmern/Teilnehmerinnen hervorragend, sodass die Jury noch keine endgültige Entscheidung treffen konnte. Lisa Bach und Michelle Scharapow lagen gleichauf und mussten in einem Stechen noch einmal ihr Können unter Beweis stellen. Nach diesem letzten Durchgang war sich die Jury aber einig: Lisa Bach ist unsere Schulsiegerin 2015 und darf unsere Schule im Februar 2016 im Wettbewerb um den Stadtsieger vertreten. Herzlichen Glückwunsch, liebe Lisa! Wir drücken dir ganz fest die Daumen und wünschen dir viel Erfolg! Und wer weiß, vielleicht warten nach dem Stadtentscheid ja auch noch die Wettbewerbe auf Bezirks- , Landes- und Bundesebene?
Auch dieses Jahr machte die Ermittlung der Klassensieger/innen und der Schulsiegerin deutlich, dass Bücher weiterhin Jung und Alt in fremde Welten entführen, zum Nachdenken anregen und Gefühle heraufbeschwören können. Deshalb kann ich nur weiterhin jedem Kind, jedem Jugendlichen und jedem Erwachsenen raten, Bücher zum Teil ihres Lebens zu machen. Ein Hoch auf die Fantasie!

Melanie Dausenau

Vorlese2015

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.