Echte Kunstwerke an Schule

Der Fachbereich Kunst des Gymnasiums auf der Karthause hat sich an dem Projekt „Originale in der Schule“ beworben.

Kunst 1

Echte Kunstwerke als Vorlagen oder als Anschauungsmaterial im Unterricht, das erleben Schülerinnen und Schüler nur ganz selten. Dabei macht es einen großen Unterschied, ob man ein Kunstwerk als Abbildung in einem Buch, als Dia- oder Beamer-Projektion vor sich hat oder man es im Original erleben kann.

 

Die Schulen waren dazu aufgerufen, Ideen einzureichen, wie sie die Kunstwerke im Unterricht verwenden werden. Eine Jury zeigte sich beeindruckt vom Ideenreichtum der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Doris Ahnen, Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur in Rheinland-Pfalz nahm bei der symbolischen Übergabe im Februar stellvertretend für alle 58 Gewinner-Schulen fünf Original-Druckgrafiken in Empfang.  Jetzt beglückwünschte Filialleiter Thomas Grebel der Sparda Bank Koblenz die Vertreter der acht Schulen aus Koblenz und der Region zum Gewinn der Original-Druckgrafiken.
Der Fachschaft Kunst des Gymnasiums auf der Karthause wurde ein Set mit vier Original-Druckwerken dauerhaft zur Verfügung gestellt. Abgerundet wird dieses Projekt mit einer begleitenden Fortbildungsmaßnahme für die Lehrkräfte.

 

Kunst 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.