Sparkassen Finanzgruppe fördert Koblenzer Eliteschule des Sports

Maximilian Bierwirth ist "Eliteschüler des Jahres" 2014

Elitschüler 2014-1

Im Rahmen einer Besichtigung des neuen Kraftraums an der Koblenzer Eliteschule des Sportsgymnasium auf der Karthause überzeugten sich der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Koblenz, Matthias Nester, sowie der Leiter der Sparkassen-Geschäftsstelle auf der Karthause, Dirk Weber, von der Verwendung der Projektförderung in Höhe von 7.000 Euro. Obwohl noch nicht alle bestellten Geräte eingetroffen sind, so waren die beiden Führungskräfte von der hochwertigen Ausstattung des Kraftraums hellauf begeistert. In einer Vorstellungsrunde informierte eine Auswahl von Leistungssportschülern jeweils über ihre Sportart sowie die größten Erfolge im Jahr 2014. Mit Stolz kann das Verbundsystem Eliteschule des Sports Koblenz auf Athletinnen und Athleten mit Deutschen Meistertiteln sowie Teilnahmen und Platzierungen auf Jugend-Weltmeisterschaften und Jugend-Europameisterschaften sowie den Olympic Hope Games zurückblicken.

 

 

Mit Theresa Bäuml (Vizeeuropameisterin/Trial), Angelo Schall (Kunsturnen) sowie den Bundeskaderathleten Larissa Schilde (Kanurennsport), Julia Barth (Fechten), Helena Schäfer (Rudern), Michaela Dörr (Rudern), Maximilian Bierwirth (Rudern), Robin Breitbach (Kanurennsport), Pascal Kirstges (Leichtathletik), Jan Willemsen (Rudern) und Richard Fuchs (Rudern) seien hier nur einige genannt. Aber auch die Leistungen der ehemaligen Karthause-Schüler Anna Lena Friedsam (Tennis) und Peter Joppich (Fechten) verdeutlichen die Nachhaltigkeit der effektiven Arbeit der Eliteschule des Sports in Koblenz.

Aufgrund seiner herausragenden Leistungen bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Rudern wurde Maximilian Bierwirth von der Steuerungsgruppe des Regionalteams als Eliteschüler des Jahres 2014 ausgezeichnet. Stolz nahm er seine Urkunde aus den Händen von Sparkassen-Vorstand Nester und Oberstudienrat Erik Babucke, Leiter des Sportgymnasiums, entgegen.

Der Leiter des Sportprofils, Dirk Zerwes, bedankte sich bei den Vertretern der Sparkasse Koblenz für die großzügige Unterstützung, schloss in seinen Dank aber auch alle Athleten, die kooperierenden Sportfachverbände, die Stadt Koblenz, das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur sowie die enge und effektive Zusammenarbeit mit Fritz Ulrich, Leiter des Koblenzer Sportinternates, ein.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.